permalink

2

Episode 44 – Alltagsorganisation

Play

Shownotes

Kommen wohl hoffentliche irgendwann mal noch… =P

Wer uns etwas in den Hut werfen möchte, klickt entweder auf die YouTube-Version des Podcasts oder kann hier auf Patreon Daniel für die technische Realisierung des Podcasts unterstützen. Vielen Dank!

Twitter
@schlichtheit @minimal_leben

Facebook
Minimalismus Podcast – Daniel – Michael

Aufnahme, Schnitt und Nachbearbeitung, Upload, Videoversion und Shownotes by Daniel

2 Kommentare

  1. Ich war etwas ernüchtert, dass sich mit der Reduzierung das Ordnungsproblem nicht in Luft aufgelöst hat. Ich hatte immer gehofft: Wenn ich nur genügend reduziere, muss ich nie mehr suchen.

    Was das Organisieren und Planen angeht, sind meine Mittel: a) ein beruflicher Kalender, b) ein Familienkalender an der Wand, wo Arzttermine etc. reinkommen, c) eine Kladde für Notizen aller Art von Plänen, Ideen, Notizen, d) (seit Kurzem) eine Magnetwhiteboard für to-Do-Listen (kann man dann schön wegwischen, wenn es erledigt ist) und um z.B. Einladungen zu Kindergeburtstagen, Elternabenden usw. ranzuheften.

    Für mich ist es fast überlebenswichtig, die Dinge aufzuschreiben, um das Gefühl zu bekommen, alles im Griff zu haben.

    Die Schlussworte der Folge fand ich richtig gut: Die frei gewordene Zeit genießen und nicht wieder zuschaufeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.