permalink

3

Episode 45 – Social Media

Play

Shownotes

Wer uns etwas in den Hut werfen möchte, klickt entweder auf die YouTube-Version des Podcasts oder kann hier auf Patreon Daniel für die technische Realisierung des Podcasts unterstützen. Vielen Dank!

Twitter
@schlichtheit @minimal_leben

Facebook
Minimalismus Podcast – Daniel – Michael

Aufnahme, Schnitt und Nachbearbeitung, Upload, Videoversion und Shownotes by Daniel

3 Kommentare

  1. Ich hatte mich schon entschlossen Facebook , Instagram und etc. Anfang diesen Jahre zu verlassen . Und merke immer mehr das die Entscheidung gut und richtig war. Wie ihr schon besprochen habt und einer meiner Hauptgründe war = Werbung.
    Beim Anhören des Podcast ist mir auch ein neues Thema eingefallen : Minimalismus und Gaming (Konsolen, Handy, Pc).
    Ich habe auch damals viel mit Michael bei Instagram kommuniziert was sehr schön war, aber ich doch evtl. mal versuchen werde ein Minimalkon zu besuchen und das Live zu machen.
    Kurze Infos an alle JackFrucht Begeisterten da drausssen : Er ist wieder da stellt mit seinem Archiv derzeit bei YouTube wieder alte Videos hoch , und er ist am überlegen evtl. für neue Videos einen neuen Kanal zu starten.

  2. Hallo Michael, Hallo Daniel,
    ich bin begeistert von der Gründlichkeit, mit der ihr eure Shownotes pflegt. Da könnte sich so mancher anderer Podcaster und vor allen anderen ich selbst, sich eine dicke Scheibe abschneiden.

    Zum Thema smartphone hat Daniel etwas gesagt, was bei mir das gleiche ist. Den allergrößten Teil meiner Nutzung fällt auf das Hören von Podcast. Eigentlich habe ich gar kein smartphone, sondern ein Podcastabspielgerät mit Telefonfunktion, Messenger und einer Kamera für Erinnerungsfotos.

    Und Fotos hattet ihr ja auch angesprochen. Ich ärgere mich zwar auch so manches mal über meine etwas zu langsamere Kamera meines günstigen smartphones (150 Euro), aber man fühlt sich ja auch häufig gezwungen jeden noch so kleinen Moment einzufangen. Dabei sollte man sich fragen, ob man wirklich ein Foto von dem Wasserglas braucht, bevor es auf dem Boden aufschlägt.

    Fotos sind für mich mittlerweile das was sie eigentlich für mich auch sein sollten: Erinnerungshilfen. Bei professionellen Fotografen, die mit ihren Fotos ihren Lebensunterhalt verdienen wollen, liegt die Sache natürlich anders, aber das dürfte der kleinste Teil der Menschen sein.

    Zum Abschluss noch ein kurzer Kommentar zu Daniels harten Ansicht zum Theme Social Media und Werbung und der Ansicht, dass jegliche öffentliche Kommunikation auch von Privatpersonen z.B. auf einer social media Plattform als Werbung (Eigenwerbung) zu bewerten ist:

    Ich finde diese These gar nicht besonders steil oder weit hergeholt. Ich sehe das sogar sehr ähnlich. Man sollte sich da immer sehr bewusst sein. Selbst mit diesem Kommentar mache ich ja für mich selbst ein Stück weit Werbung.

    Was für mich noch dazu kommt ist die Verantwortung, die mit der Eigenwerbung daherkommt. Je bekannter jemand ist, um so größer ist meiner Meinung nach auch seine Vorbildfunktion. Viele wollen ja das eine (die Berühmtheit) haben, das andere (Vorbild sein) aber nicht einsehen. Das ärgert mich. Das fängt an bei youtubern denen es egal ist, wenn sie viel Geld für Produkte annehmen, von denen sie hinterher so tun, als würden sie sie wirklich täglich benutzen und hört auf bei Fußballspielern die auf dem Platz Spucken, Treten, Schreien und andere Spieler und Fans beleidigen aber nichts davon hören wollen, dass Millionen von kleinen Jungs ihr Verhalten am Montag morgen auf dem Schulhof nachspielen.

    Vielen Dank für eure Podcast und die viele Arbeit die darin steckt!

    Marco

  3. Zu Social Media habe ich ja jetzt schon bei Michael auf dem Blog kommentiert. 🙂

    Mir ist noch etwas zu den immer wieder gestellten Fragen eingefallen: Ich habe dafür auf meinem Blog eine Liste mit Fragen, die ich nicht mehr hören mag und sie im gleichen Zuge dort beantwortet. So eine Art FAQ quasi. Vielleicht bietet sich das für euch ja auch an.

    Liebe Grüße und vielen Dank für eure tolle Arbeit!
    Philipp

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.